Month 10: Des Moines, Sioux Falls, MN State Capitol

Monthly Update ~ Month 10

Hallo liebe Leute,

Ich kanns kaum glauben, jetzt ist die Monatszahl schon zweistellig und mir bleiben einfach nur noch zwei Monate meines ersten Jahres. Gefühlt viel zu wenig Zeit für alles, was ich eigentlich noch machen will. Oder zum Freunde treffen. Ich weiß auch nicht, was ich immer mache, dass ich keine Zeit hab 😅.

Situation

Mir gehts hier weiterhin super. Der Sommer kam ziemlich schnell und teilweise haben wir so um die 30°C. (Ich dachte es wäre kalt in Minnesota und jetzt schmelze ich in der Hitze 😩.) Die Sommerferien meiner Hostkids haben mit dem Juni auch angefangen, was heißt, dass ich jetzt den ganzen Tag über arbeiten muss. Aber immerhin können wir alle bis 9 ausschlafen 😜.

Wir haben jetzt auch ein neues Auto – mit funktionierendem A/C 😍! Und ja, es ist mein eigenes Auto hier 😂. Der einzige Nachteil ist, dass es ein Leasing car ist, das heißt wir dürfen nur 12000 Meilen im Jahr damit fahren. Super, wir haben jetzt schon fast 400 in einer Woche 🙄.

Und die größte Neuigkeit diesen Monat ist wohl, dass ich nur noch 4 Wochen hier mit meinen Hostkids habe, danach fliegen die nämlich mit ihrem Vater weg. (Ich hätte mitkommen können, hätte ich mein Visum nicht irgendwie verlängern und rechtzeitig für die Extension zurück sein müssen.) Das ist jetzt halt irgendwie blöd, weil ich nicht weiß, was ich machen soll, aber naja, das regel ich schon irgendwie.

Ereignisse

Das beste zuerst: Ich habe Tickets für nächstes Jahr beim Coachella!!! 😍😍😍 ich bin da mit drei weiteren Au Pairs und ich bin sooo aufgeregt! Erstmal sehe ich meine Freundin, die ich schon seit der zweiten Klasse kenne, wieder  und außerdem ist es COACHELLA!! Meine neue Family muss dann leider damit leben, dass ich da Urlaub nehme 😅. Und ihr hättet euch ansehen müssen, wie ich da beim Advanced Sale saß, mit zwei Internetbrowsern am Laptop und zwei Ipads (mein Hostkid hat mir ganz lieb sogar seinen Ipad angeboten 😂).

Dann war ich diesen Monat beim Minnesota State Capitol in St Paul, wo wir unser Au Pair Meeting mit privater Führung hatten. Erstaunlicherweise war das unglaublich schön innen drin, weil vieles über die letzten Monate renoviert wurde.

Und was witziges: Ich hab einen richtigen Shopping goal erreicht. Dieser Moment, wenn die Verkäuferin bei Victoria’s Secret schon zu einem sagt “I know you’re here all the time but if you need any help, my name is J.!” Läuft bei mir 😂.

Probleme

Diesen Monat war alles paletti. Mein kleiner ist natürlich manchmal bockig, aber das ist wohl jedes Kind mal. Das einzige Problem für mich selbst ist meine Entscheidungsunfähigkeit, aber mehr dazu gibt es unter der Kategorie Extension.

Reisen

Ich freue mich ja immer total aufs Reisen. Diesen Monat war ich Ende Mai über das Memorial Day Weekend mit einer Freundin auf einem Roadtrip durch Minnesotas Nachbarstaaten Iowa, Nebraska und South Dakota. Mehr dazu kommt aber demnächst in einem separaten Blogeintrag 😇.

Gastfamilie

Seit ich mich dazu entschieden habe woanders zu verlängern und mit den ersten Familien gesprochen habe, habe ich das Gefühl jeden Moment hier mehr zu genießen, weil einem jetzt langsam klar wird, wie wenig Zeit man noch hat und wie lieb man sie alle gewonnen hat. Ich war diesen Monat mit ihnen bowlen, war beim Piano Recital dabei und sie haben mir vegane Donuts mitgebracht während ich auf dem Roadtrip war 😍.

Sprache

Diesen Monat lief es recht gut, allerdings werden vernünftige und verständliche Sätze bei mir wohl immer ein Problem bleiben, egal ob Englisch oder Deutsch 😂. Meinen Akzent verbessern muss ich auch immer noch, aber das ist irgendwie echt schwer.

Das Wort des Monats ist housewarming, das ist eine Party, um den Einzug in ein neues Haus zu feiern. Ich hatte es irgendwo gelesen und hab mein Hostkid nur voll verwirrt gefragt, was denn bitte Housewarming sein soll. Aber jetzt wissen wirs und sind wieder ein Stückchen schlauer geworden 😇.

Extension

Ehrlich gesagt habe ich diesen Monat oft darüber nachgedacht, ob ich das Matching für meine Extension nicht doch abbrechen und hier bleiben soll. Ich habe wirklich so die perfekte Familie für mich gefunden und will ja auch eigentlich garnicht weg. Meine Hostmom meinte auch mal über Minnesota “It grows on you” und es stimmt. Man liebt den Ort hier wirklich und ich bin so glücklich hier. Ich hab oft das Gefühl ich bin einfach auf der endlosen Suche nach dem exakten Duplikat meiner Gastfamilie (idealerweise in der New York Area). Ich hatte mich vorher ja eigentlich total aufs Matching gefreut, weil es mir beim Rematch so Spaß genacht hat mit den ganzen Familien zu skypen, aber jetzt fängt es echt an deprimierend zu werden, man fragt sich, ob man vielleicht zu picky ist und hat garkeine Lust mehr, weil die Familien eh nicht so gut sind wie die eigene. Ich hoffe aber, dass ich bald damit durch bin und mir nicht ständig so viele Gedanken machen muss.

Falls ihr mehr zur Extension wissen möchtet, klickt einfach hier für allgemeine Infos oder  hier für meine Familienvorschläge.

Das wars wieder mit meinem Update diesen Monat, ich hoffe es hat euch gefallen. Bis zum nächsten Mal,

Yvonne 💕

Advertisements

Leave a comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s