New York City Vibes ~ NYC Part 2, Times Square, Rockefeller Center, Flat Iron, Brooklyn Bridge, 9/11 Memorial

New York City Vibes ~ NYC Part 2, Times Square, Rockefeller Center, Flat Iron, Brooklyn Bridge, 9/11 Memorial

You see what I did there? (Yes, I’m proud of that 😂.)

[For part one of this post, click here.]

Hey guys! First, I want to wish you all a happy Valentine’s Day! 💕💖💝 (Don’t worry, I’m still rocking my single life though 😜.) And welcome to the second part of my NYC trip! (I’m starting this post in English because… well, just because. It’s somehow easier for me 😂.) This time there are more of those typical tourist things (even more typical than in my last post) so have fun reading!

[Für den ersten Teil dieses Beitrags, klickt hier.]

Hallo liebe Leute, erstmal wünsche ich euch allen einen schönen Valentinstag! 💕💖💝 Und dann habe ich jetzt auch endlich den zweiten Teil von meinem NYC Urlaub fertig! Diesmal gibts es mehr von den typischen Touristen Sachen (also noch typischer als im letzten Teil), also viel Spaß beim Lesen!

Times Square

Don’t even ask me why but somehow I ended up at Times Square like almost every day. Maybe because there’s no other places that says New York and Big Apple as much as the place with millions of tourists, crazy dressed people and bright billboards. It was definitely still amazing after the tenth time. And by the way, at the American Eagle store you have the opportunity to take a picture and be on one of the billboards at Times Square for 15 seconds, how cool is that? But the quality and lighting are really bad (like really bad, that’s why I didn’t go there – maybe next time 😜).

Fragt mich garnicht erst, wieso ich so ziemlich jeden Tag beim Times Square gelandet bin. Vielleicht, weil kein anderer Ort so sehr New York und Big Apple ruft wie wie der Ort mit Millionen von Touristen, verrückt gekleideten Leuten und leuchtenden Billboards. Es war auch nach dem zehnten Mal immer noch beeindruckend. Und ganz nebenbei, beim American Eagle Store kann man ein Foto machen lassen und dann für 15 Sekunden auf einem der Billboards am Times Square sein, wie cool ist das bitte? Allerdings sind sowohl das Licht als auch die Bildqualität ziemlich schlecht, weshalb ich da nicht hingegangen bin (nächstes Mal vielleicht 😜).

Rockefeller Center

I was honestly almost disappointed by the Rockefeller Christmas tree. During day time it looks just super boring like a normal huge tree. At night it’s actually pretty with the little lights on it although they could have put at least a little bit more effort in it. But the actual center itself, like inside the building, was pretty cool. The shops are super expensive (of course) but nice and most of the eating places looked good (I got a really yummy wrap from some place but I don’t remeber which one anymore, I’m sorry 😅).

Ich war ehrlich gesagt etwas enttäuscht vom Tannenbaum am Rockefeller Center. Am Tag sieht er einfach nur langweilig aus, wie ein ganz normaler großer Tannenbaum. Bei Dunkelheit ist er eigentlich ganz schön mit den vielen kleinen Lichtern, aber die hätten das schon extravaganter schmücken können. Das eigentliche Rockefeller Center, also innen drin vom Gebäude, ist ziemlich cool. Es gab so viele lecker aussehende Restaurants (ich hatte sogar einen mega leckeren Wrap, nur leider weiß ich nicht mehr von wo, sorry 😅) und auch leider sehr teure, aber schöne Shops.

Top of the Rock

This was probably the best view I’ve ever had. It’s so worth it to go up there, it’s just breathtaking and beautiful and simply amazing (you see, I really loved it).

At the entrance it’s already funny with this woman telling everyone to keep moving because otherwise the entrance to the Top of the Rock would be blocked all the time. When it’s finally your time you can go up, get your bags checked and watch some historical movies about like how the Rockefeller Center was built. And then when you get to the elevator it’s so cool, you go up those 63 levels in 40 something seconds (you can even feel the pressure in your ears) and they show some animations on the ceiling of the elevator. (Yes, that fascinated me 😂.)

Up at the top there are three levels from which you can look over New York City. And on the second one there is a little room in between the two different sides with some light which follows you when you’re moving. (It’s a bit hard to explain so I’d suggest to just look at the pictures. I had so much fun in that room and there were even two girls tap dancing 😂.)

Das war definitiv die beste Aussicht meines Lebens. Es lohnt sich so sehr, dort hochzufahren und sich das anzusehen, es ist einfach atemberaubend und so unglaublich schön und einfach nur toll (ihr merkt schon, ich fands super).

Es hat schon ziemlich witzig am Eingang angefangen, wo die Frau immer gesagt hat, man solle einfach fortbewegen, damit der Eingang zum Top of the Rock nicht blockiert wird. Wenn man dann endlich hochfahren kann, werden noch die Taschen kontrolliert und man kann sich einige Videos zur Geschichte des Rockefeller Centers angucken. Und das coolste ist der Fahrstuhl, mit dem man dann nach ganz oben fährt, man ist innerhalb von ca. 40 Sekunden so 63 Stockwerke hoch (man merkt den Druck sogar in den Ohren) und es kommen so Projektionen an der Decke. (Ja, das hat mich sehr fasziniert 😂.)

Oben beim Observatorium gibt es dann drei Etagen, von denen aus man über die Stadt gucken kann. Auf der zweiten Etage gibt es sogar so einen kleinen Raum in der Mitte mit Lichtern an den Wänden, die leuchten und einen verfolgen, wenn man sich bewegt. (Es ist bisschen schwer zu erklären, aber ihr seht es auch auf den Fotos. Ich hatte so viel Spaß in dem Raum und es haben sogar zwei Mädchen dort kurz Tapdance getanzt 😂.)

Flat Iron Building

This is actually a funny story because I just walked around somewhere without knowing where I was and then I suddenly saw the Flat Iron Skyline which I really wanted to see. It looked amazing during the evening when it was dark. And then I turned around and suddenly saw the Flat Iron Building which I honestly did not expect to see. I mean I was wondering why the installment was called Flat Iron Skyline but somehow I did not expect to find the building 😅.

Das ist eigentlich eine ganz witzige Geschichte, ich bin eigentlich nur planlos rumgelaufen ohne zu wissen, wo ich eigentlich bin und auf einmal stehe ich vor der Flat Iron Skyline, die ich so gerne sehen wollte. Es sah vor allem im Dunkeln total cool aus. Und dann dreh ich mich um und seh total unerwartet das Flat Iron Building. Ich meine ich hatte mich schon bisschen gewundert, wieso es denn Flat Iron Skyline heißt, aber irgendwie hatte ich dabei nicht an das Flat Iron Building gedacht 😅.

Madison Square Park

The Madison Square Park was one of the other places I didn’t plan to go to beforehand (I didn’t even know it existed 😂). But it was pretty and a really nice little park – and also right next to the Flat Iron Building which is how I found it. I don’t know what happened to the Christmas tree though, somehow it has a little dent 😅.

Der Madison Square Park war ein weiterer Ort, den ich nicht im Voraus geplant hatte (Ich wusste nicht mal, dass es ihn gibt 😂). Aber es war schon schön, ein kleiner süßer Park – und sogar direkt neben dem Flat Iron Building, wodurch ich ihn auch gefunden habe. Ich weiß nur nicht, was mit dem Tannenbaum passiert ist, irgendwie hat er so eine Delle 😅.

Brooklyn Bridge

This place was so crowded. I mean it was definitely pretty but there are so many people and they give you some angry stares as soon as you stop moving for a second to take a picture. And I already went there early in the morning (or at least for me, other people will probably call it noon 😂).

Die Brücke war so voll. Ich meine, sie war definitiv schön, aber da waren einfach so viele Menschen, die einen dann auch noch sofort böse angucken, sobald man für ein Foto kurz stehen bleibt. Und dabei war ich schon früh morgens unterwegs (zumindest für meine Verhältnisse, andere Leute nennen es wahrscheinlich eher Mittag 😂).

9/11 Museum & Memorial

I got tickets for a Tuesday evening when there was free admission so this was definitely cool. It’s a bit depressing in there though because you see pictures of the victims, pictures of how it used to be and it’s just horrible what happened. I can’t imagine what that day was like and we can just hope something like this will never happen again. But it was still really interesting and unfortunately I had to hurry up to make in to my friend’s house in time.

Für den Dienstagabend habe ich Tickets bekommen, die nichts kosten, das war ziemilch cool. Drinnen ist es allerdings schon bisschen bedrückend mit den ganzen Fotos von Opfern, wie es ausgesehen hat und es ist einfach so schlimm, was damals passiert ist. Ich kann mir garnicht vorstellen, wie es an dem Tag war und man kann nur hoffen, dass so etwas nie wieder passiert. Nichts desto trotz war es super interessant, nur leider musste ich mich etwas beeilen, weil ich noch zu einer Freundin danach gefahren bin.

Union Square

I just realize now that I have only took pictures at Union Square while it was already dark 😂. But I guess most of the times I went there at the end of a long day to enjoy a bit of the Christmas spirit at the Christmas market. As I already mentioned in my advent calendar, this one was my favorite Christmas market in New York City (although they’re all basically the same and only the setup is different).

Ich merke jetzt erst, dass ich am Union Square immer nur Fotos gemacht habe, als es schon dunkel war 😂. Aber wahrscheinlich bin ich da einfach immer am Ende des Tages hingegangen, um noch ein bisschen Weihnachtsstimmung auf dem Weihnachtsmarkt zu genießen. Und wie ich auch schon in meinem Adventskalender erzählt hatte, war das auch mein Lieblingsweihnachtsmarkt in New York City auch wenn alle Weihnachtsmärkte eigentlich ziemlich gleich waren und nur das Aussehen anders war).

And here’s the view to one building from the Union Square and I’m not sure what exactly it is but it looks a lot like the Europa Passage, a mall in Hamburg.

Und hier ein Ausblick, der fast genauso aussieht wie die Europa Passage in der Hamburger Innenstadt, findet ihr nicht auch?

p1110324

Bryant Park

I didn’t event know this park existed but it was right next to the subway station I got out one day and it looked really pretty so I thought I’d just go there. It turned out to be a really pretty Christmas market, not like a very typical German one but it was very pretty and big. And it even had an ice skating rink and a pretty Christmas tree which made it look like a smaller and less crowded version of the Rockefeller Center.

Ich wusste nicht mal, dass er existiert, aber er war direkt neben einer Subway Station, an der ich ausgestiegen bin und es sah alles ganz cool aus, also dachte ich mir ich gehe da mal hin. Es war dann ein ziemlich schöner Weihnachtsmarkt, etwas anders als die in Deutschland, aber sehr hübsch und recht groß. Und es gab da sogar eine Schlittschuhbahn und einen schönen Tannenbaum, wodurch es fast wie eine kleinere und nicht so überfüllte Version vom Rockefeller Center aussah.

Finally I’m finished with my posts about New York City, that took like forever. And soon there’s going to be my post about California at my second home 💕. See you soon.

Endlich ists geschafft, ich habe meinen Trip nach New York abgeschlossen (also den Beitrag dazu), hat aber auch lange genug gedauert. Und bald kommt dann auch was über meine Reise nach California zu meinem zweiten zu Hause 💕. Bis zum nächsten Mal.

Yvonne 💕

Advertisements

Leave a comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s